. .
Illustration

FIRMENBESUCH

ZAHORANSKY Formenbau GmbH

„Vorzeige“-Unternehmen öffnen ihre Pforten und präsentieren ihre Strategien. ZAHORANSKY bietet maßgeschneiderte Systemlösungen zur Herstellung von Bürsten und Besen an. Im Mittelpunkt des Unternehmensbesuchs am 14. Mai 2014 in Freiburg steht das Thema "Automatisierung von Spritzgusswerkzeugen".

mehr

INNOVATION UND UMWELT

MicroTEC Südwest Clusterkonferenz am 5. - 6. Mai 2014 in Freiburg

Hochkarätige Referenten der Mikrosystemtechnik aus Industrie und Wissenschaft beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven die zentralen Themen des Spitzenclusters MicroTEC Südwest, einem der größten Technologienetzwerke Europas. 

mehr

Spanienöl_ karandaev - Fotolia.com © karandaev - Fotolia

SPANIENKONTAKTE

Unternehmerreise für Lebensmittelhändler nach Spanien

Am 7. und 8. Mai 2014 können Händler und Handelsvermittler aus dem Lebensmittelsektor neue Produkte aus der Region Rioja (Spanien) kennen lernen. Die Treffen finden in Logrono statt. Reise- und Hotelkosten werden vom Veranstalter übernommen.

mehr

AUS- UND WEITERBILDUNG

IHK-Erklärfilm zum Thema "Ehrenamtliche Prüfer"

Über 300.000 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer engagieren sich in Deutschland für die Duale Ausbildung und die berufliche Weiterbildung. Möchten auch Sie Prüfer bei der IHK werden? Im folgenden Film haben wir die wichtigsten Informationen kurz für Sie zusammengefasst.

mehr

IHK-BILDUNGSZENTRUM

Studiengang "Maschinenbau Part-Time"

Neben dem Beruf Maschinenbau studieren: Die Hochschule Offenburg hat gemeinsam mit der IHK Südlicher Oberrhein und dem IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein ein berufsbegleitendes Studienangebot speziell für ausgebildete Meisterinnen und Meister konzipiert.

externer Link

  • KONTAKT

Freiburg

IHK Südlicher Oberrhein
Schnewlinstraße 11-13
79098 Freiburg
Tel.: (0761) 3858-0
Fax: (0761) 3858-222
E-Mail: info@freiburg.ihk.de mehr

Standort Lahr

IHK Südlicher Oberrhein
Lotzbeckstraße 31
77933 Lahr
Tel.: (07821) 2703-0
Fax: (07821) 2703-777
E-Mail: info@freiburg.ihk.de mehr

  • IHK EINFACH ERKLÄRT

  • GEMEINSAME LEHRSTELLENBÖRSE

  • ANERKENNUNG VON BERUFSABSCHLÜSSEN

  • WIRTSCHAFT IM SÜDWESTEN

  • DIHK THEMA DER WOCHE

24.04.2014

Baurechtsnovelle mit hohen Hürden für den Ausbau von Windenergie

Für unnötig und kontraproduktiv hält der DIHK den Vorstoß Bayerns und Sachsens, die Abstandsregelung für Windräder auszuweiten. Mit dem im Alleingang geforderten höheren Mindestabstand zu Wohnhäusern wäre der Neubau von Windrädern in dicht besiedelten Flächenländern fast flächendeckend unmöglich. Zwar gelte es, beim Bau von Windrädern behutsam vorzugehen, so der DIHK; eine Länderöffnungsklausel sei jedoch der falsche Weg. Die Lasten der Energiewende müssten vielmehr bundesweit ausgewogen verteilt werden.