. .

VERANSTALTUNGEN

Sommerakademie 2014

Die Sommerakademie 2014 startet am 22.07.2014 in der IHK in Freiburg. Es werden dann in Folge immer am Dienstag, immer ab 19 Uhr und immer im Wechsel der IHK-Standorte Freiburg und Lahr sechs spannende Impulsvorträge angeboten. mehr

RECHT UND STEUERN

Mediation

Gemeinsam betreiben die drei Industrie- und Handelskammern Südlicher Oberrhein, Hochrhein-Bodensee und Schwarzwald-Baar-Heuberg seit Anfang des Jahres ein MediationsZentrum. Damit bieten wir unseren Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, Konflikte außergerichtlich beizulegen. mehr

EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG

Existenzgründungsberatung

Sie planen den Schritt in die Selbstständigkeit? In unserem Film erfahren Sie mehr über die Beratungsangebote der IHK Südlicher Oberrhein für Unternehmensgründer. mehr

AUS- UND WEITERBILDUNG

Deutsch-französische Lehrstellenbörse

Mit einer zweisprachigen Lehrstellenbörse (ihk-azubi-apprenti.eu) fördert die IHK die grenzüberschreitende Ausbildung und leistet einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Vereinbarung zwischen Deutschland und Frankreich. IHK-Mitgliedsbetriebe können gezielt Lehrstellen anbieten, für deren Besetzung auch Jugendliche aus Frankreich in Frage kommen. mehr

WEITERBILDUNG

DQR-Ausweis auf Fortbildungszeugnissen schafft Transparenz

in Zukunft wird die Aufnahme einer anspruchsvollen Beschäftigung im europäischen Ausland leichter. Bereits seit Januar 2014 werden die Ausbildungszeugnisse der IHK Südlicher Oberrhein mit einem Hinweis auf die Eingruppierung in den achtstufigen Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) versehen.

mehr

  • KONTAKT

Freiburg

IHK Südlicher Oberrhein
Schnewlinstraße 11-13
79098 Freiburg
Tel.: (0761) 3858-0
Fax: (0761) 3858-222
E-Mail: info@freiburg.ihk.de mehr

Standort Lahr

IHK Südlicher Oberrhein
Lotzbeckstraße 31
77933 Lahr
Tel.: (07821) 2703-0
Fax: (07821) 2703-777
E-Mail: info@freiburg.ihk.de mehr

  • IHK EINFACH ERKLÄRT

  • GEMEINSAME LEHRSTELLENBÖRSE

  • ANERKENNUNG VON BERUFSABSCHLÜSSEN

  • WIRTSCHAFT IM SÜDWESTEN

  • DIHK THEMA DER WOCHE

17.07.2014

Erbschaftsteuer: Verschonung von Betriebsvermögen sichert Arbeitsplätze

Das Bundesverfassungsgericht hat in seiner mündlichen Verhandlung zur Erbschaftsteuer die steuerliche Verschonung des Betriebsvermögens kritisch hinterfragt. Dabei birgt schon die aktuelle, in der Praxis bewährte Regelung Risiken für den Fortbestand von Unternehmen. Zudem werde eine verschärfte Erbschaftsteuer dem Staat keine Mehreinnahmen bringen, gibt der DIHK zu bedenken, und er erinnert an den Koalitionsvertrag, dem zufolge "Unternehmensnachfolge auch künftig durch die Erbschaftsbesteuerung nicht gefährdet werden" soll.