. .

EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG

Unterrichtungsverfahren / Sach- und Fachkundeprüfungen

Bestimmte gewerbliche Tätigkeiten dürfen zum Schutz der Allgemeinheit nur dann ausgeübt werden, wenn hierfür durch die Ordnungsbehörde eine Genehmigung erteilt wird und/oder der Unternehmer seine Sachkunde oder eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem IHK-Unterrichtungsverfahren nachweisen kann.

Gesundheit © Erwin Wodicka

EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG

Einzelhandel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln

Jeder Einzelhändler, der mit freiverkäuflichen Arzneimitteln handeln will, muss entweder selbst einen Sachkundenachweis erbringen oder eine beauftragte sachkundige Person nachweisen. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Sachkundenachweis und Sachkundeprüfung. mehr

EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG

Gaststättenunterrichtung

Wer eine Gaststätte eröffnen und betreiben will, benötigt eine Konzession, die vom zuständigen Ordnungsamt nur erteilt wird, wenn auch die notwendigen lebensmittelrechtlichen Kenntnisse nachgewiesen werden. mehr

EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG

Gründung eines Unternehmens des Taxen- und Mietwagenverkehrs

Wer als Unternehmer Verkehr mit Taxen oder Mietwagen betreiben will, benötigt dazu eine Genehmigung der zuständigen Verkehrsbehörde. Hier finden Sie Merkblätter zur dafür notwendigen Fachkundeprüfung sowie weitergehende Informationen. mehr

EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG

Gründung eines Unternehmens des Güterkraftverkehrs

Wer als Unternehmer gewerblichen Güterkraftverkehr mit Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t (einschließlich Anhänger) betreiben will, benötigt dazu eine Erlaubnis der zuständigen Straßen- verkehrsbehörde. Hier finden Sie div. Merkblätter mit weitergehende Informationen, auch zu der dafür erforderlichen Fachkundeprüfung. mehr

INFORMATIONSPORTAL FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER

Sachkunde für Versicherungsvermittler

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Sachkundenachweis und zur Sachkundeprüfung. mehr

EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG

Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe

Für bestimmte Bewachungstätigkeiten schreibt der Gesetzgeber eine Sachkundeprüfung vor. Hier finden Sie alles Wissenswerte über die Prüfung sowie die Anmeldeunterlagen. mehr

INNOVATION UND UMWELT

Gefahrgut

Als Gefahrgut werden gefährliche Güter bezeichnet, die im öffentlichen Verkehr transportiert werden. Im Gegensatz dazu wird der Begriff Gefahrstoff für einen gefährlichen Stoff verwendet, der in einem Unternehmen Verwendung findet. mehr

RECHT UND STEUERN

Sachkunde

Informationen zum Sachkundenachweis und zur Sachkundeprüfung für Finanzanlagenvermittler.  mehr

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 151

  • KONTAKT

Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein

Sitz und Hauptstelle in Freiburg:

Schnewlinstraße 11-13
79098 Freiburg
Tel.: (0761) 3858-0
Fax: (0761) 3858-222
E-Mail: info@freiburg.ihk.de