Gründen im Nebenerwerb

Die Selbstständigkeit ist für manchen Beschäftigten ein heimlicher Wunschtraum. Fehlt der Mut, gibt es eine interessante Alternative: die nebenberufliche Existenzgründung. Tipps zum Thema bietet die Veranstaltung der IHK Südlicher Oberrhein am Freitag, 28. April, in Freiburg.

Im Mittelpunkt des Nachmittags stehen die wichtigsten Fragen, die sich nebenberufliche Existenzgründer stellen sollten. Das Steuerrecht für Gründer ist ebenso Thema wie wichtige arbeitsrechtliche Aspekte. Tipps gibt es außerdem für die ersten Schritte in die Existenzgründung. Auch Informationen zur Krankenversicherung und zur gesetzlichen Rentenversicherung für Selbständige im Nebenerwerb bietet die Veranstaltung.
„Die nebenberufliche Existenzgründung ist eine gute Möglichkeit, eine Geschäftsidee zu testen und ideal für Gründer, die nicht die Möglichkeit haben, sich ihrer Idee in Vollzeit zu widmen“, sagt Michael Bertram, Mitglied der Geschäftsleitung der IHK Südlicher Oberrhein. „Mit diesem Schritt können Beschäftigte Informationen und Wissen sammeln, um sich später gegebenenfalls endgültig für die Selbstständigkeit im Vollerwerb zu entscheiden.“ Bertram stellt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung die IHK als Partner bei der Gründung vor.
Programm:
14:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung IHK Südlicher Oberrhein
Michael Bertram, Mitglied der Geschäftsleitung
14:15 Uhr Steuerrecht für Gründer
Dr. Philipp Unkelbach, Unkelbach Treuhand GmbH
15:00 Uhr Wichtige arbeitsrechtliche Aspekte
Dr. Christoph Fingerle, Friedrich Graf von Westphalen & Partner mdB / Rechtsanwälte
15:45 Uhr Pause
16:00 Uhr Nebenberufliche Selbständigkeit in der gesetzlichen Rentenversicherung
Jürgen Greif, Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
16:45 Uhr Krankenversicherung für Selbständige im Nebenerwerb
- Beitragsfreier Hinzuverdienst
- Familienversicherung
Jürgen Fischer, AOK
17:30 Uhr Get-together / Netzwerken
Die Veranstaltung findet am Freitag, 28. April, von 14 bis etwa 18 Uhr in den Räumen der IHK Südlicher Oberrhein, Schnewlinstraße 11 - 13, in Freiburg statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Um eine Online-Anmeldung über die Homepage der IHK bis spätestens Freitag, 21. April 2017, wird gebeten.